Die betriebliche Absicherung für Kleinunternehmer

Ich habe mich mal wieder mit der Betriebshaftpflichtversicherung auseinandersetzen müssen, da ich meine gewechselt habe. Das nehme ich zum Anlass, um hier einen weiteren Artikel zu schreiben.

Ein Kunde stolpert über die Teppichkante, der Geschäftsserver mit allen Kunden- und Firmendaten fällt einem Kurzschluss zum Opfer, ein Kunde begleicht seine Rechnungen nicht, Streitigkeiten mit dem Vermieter wegen dem Zustand des angemieteten Büros, Schmerzensgeldforderungen nach einem Unfall mit dem Firmenfahrzeug oder die falsche Beratung eines Mandanten – ja, auch bei den Kleinunternehmern kann es schwierig im beruflichen Alltag zugehen!

Nicht jeder Sachverhalt artet in einem Versicherungsschaden aus, aber bei manchen Fällen ist man als Kleinunternehmer froh, eine passende Absicherung zur Hand zu haben. Vor allen Dingen wenn es um Forderungen infolge Personenschäden geht, können die abverlangten Summen die eigene Existenz bedrohen und zwar nicht nur die Betriebliche, sondern auch die Private. Hier sollte man mit einer Betriebshaftpflichtversicherung vorsorgen, denn diese sichert solche Risiken ab. Die Tarife bei den betrieblichen Versicherungen unterscheiden sich sehr, deshalb sollte man sich vor einem Abschluß gut über die betriebliche Haftpflichtversicherung informieren.

Die unterschiedelichen Absicherungsmöglichkeiten

Doch welche Policen benötigt ein Kleinunternehmer für die betriebliche Absicherung? Gerade im Gründungsjahr und den ersten Betriebsjahren sind die Einnahmen gering, der Höhe und Fälligkeit nach zumeist unregelmäßig. Da macht es wenig Sinn, eine Top Deckung aller möglichen (und auch unmöglichen) Schadensfälle zu haben, aber kein Geld in der Firmenkasse. Natürlich möchte der Kleinunternehmer gegen wirklich relevante Risiken ausreichend abgesichert sein. Welche Firmenversicherungen sind für Kleinunternehmern empfohlen?

Eines ist klar, für eine wirklich gute Versicherungslösung zum Schutz der betrieblichen Tätigkeit sind die individuelle Betriebssituation und das Firmenrisiko entscheidend. Ein Kleinunternehmer ohne Firmenfahrzeug und ohne eigenes Betriebsgebäude benötigt weder Flottenversicherung noch eine Betriebsgebäudeversicherung. Das Abklären des spezifischen Risikos in Abhängigkeit von der Art und Ausgestaltung des Kleinunternehmens ist unabdingbar. Hier kann die Beratung durch einen Fachmann und ein Versicherungsvergleich sehr hilfreich sein. Einen Firmenversicherung Versicherungsvergleich und weitere Informationen kann man hier erhalten:

Generell gibt es jedoch einige Verträge, die zur Grundabsicherung vieler Kleinunternehmer gehören und deswegen empfehlenswert sind. Dies sind die Geschäftsversicherung, gegebenenfalls die Vermögensschadenhaftpflicht, eine Betriebsinhaltsversicherung, eine Rechtsschutzversicherung und eine Betriebsunterbrechungsversicherung. Ob diese Betriebshaftpflichtversicherung alle Risiken abdeck, muss unter Berücksichtigung der spezifischen Rahmenbedingungen geklärt werden. Mehr Informationen zur Absicherung mit einer Betriebshaftpflichtversicherung kann man bei www.betriebshaftpflicht-Betriebshaftpflichtversicherung.de erhalten

Weitere Absicherungsmöglichkeiten für Kleinunternehmer

Die Betriebshaftpflicht als Firmneversicherung zählt zur „Grundausstattung“, denn über diese Police sind Personenschäden, Sachschäden und folgende Vermögensschäden versichert, die während bzw. durch das Kleinunternehmen entstanden sind.

Dies kann der stolpernde Kundenbesuch im Büro sein aber auch der Angestellte, der beim Vor-Ort-Kundentermin fremdes Eigentum beschädigt.

Über die Betriebshaftpflicht sind üblicherweise nur Vermögensschäden als Folge vorangegangener Personen- oder Sachschäden gedeckt. Reine Vermögensschäden bei Dritten, zum Beispiel durch versäumte Frist oder Falschberatung, können Bestandteil einer Berufshaftpflichtversicherung sein, stehen aber im Mittelpunkt jeder Vermögensschadenhaftpflicht. Einige Berufszweige sind vom Gesetzgeber zur Absicherung reiner Vermögensschäden verpflichtet.

Wichtig für den Kleinunternehmer kann ebenfalls die Absicherung seiner betrieblichen Werte sein. Betriebseinrichtung – ob kaufmännisch oder technisch, Vorräte, Waren, Werkzeuge etc. können über eine Betriebsinhaltsversicherung gegen diverse Schäden wie Feuer, Einbruchdiebstahl, Sturm und Leitungswasser geschützt werden. Gerade die Leitungswasserversicherung ist eine interessante Absicherung. Wer sich weitergehend absichern möchte, für den könnten die Elektronikversicherung und die Maschinenversicherung interessant sein.

Auch an der Betriebsausfall denken

Eine Betriebsunterbrechungsversicherung zur Abdeckung entgangenen Gewinns und betrieblicher Fixkosten (Miete, Löhne, Versicherungsbeiträge etc.) im versicherten Schadensfall aber auch eine Firmenrechtsschutz zur Kostendeckung bei gerichtlichen Auseinandersetzungen mit Lieferanten, Kunden und Arbeitnehmern können zweckdienlich sein.

Mögliche Schadensfälle gibt es viele, auch bei Kleinunternehmern, und mindestens ebenso hoch ist die Zahl der Versicherungspolicen. Welche Versicherungsverträge in Frage kommen, hängt vom betrieblichen Risiko des Kleinunternehmens ab.

Das eigene Risikoprofil muss ermittelt und ein hierauf abgestimmtes Versicherungskonzept erstellt werden. Dabei kann ein fachkundiger Versicherungsmakler sehr hilfreich sein. Einen Versicherungsmakler kann man hier finden: https://www.ein-versicherungsmakler-in.de

Haltung und Pflege von Neufundländern

Der große und kräftige Neufundländer ist Dank seiner Vielzahl an positiven Eigenschaften wie Ausgeglichenheit, Kinderfreundlichkeit und Friedfertigkeit ein hervorragender Familien- und Begleithund. Doch wie jedes Tier benötigt der Neufundländer bestimmte Rahmenbedingungen, auch eine liebevolle aber konsequente Erziehung zählt hierzu, und ein gewisses Maß an Pflege, um sich wohl zu fühlen.

Platz ist ein entscheidender Faktor, der vor der Anschaffung eines Neufundländers gut überdacht sein will. Ein Haus mit Garten ist sicherlich die ideale Lösung, die Haltung im Zwinger oder einer kleinen Wohnung sollte vermieden werden, denn der Neufundländer braucht frische Luft und Bewegung und sucht den Kontakt zu seinem Herrchen bzw. Frauchen. Schattige, trockene und zugfreie Plätze im Garten sind ein Muss, denn auch in den Sommermonaten verfügt das Tier über eine relativ dichte Unterwolle.

Über ausgedehnte Spaziergänge freut sich der Neufundländer, vor allem wenn auf dem Weg ein Gewässer passiert wird, hier kann sich der „Neufi“ beim Schwimmen und Tauchen abkühlen und ist wahrlich in seinem Element.

Die Pflege des Neufundländers

Eine regelmäßige Pflege ist für die Gesunderhaltung des Hundes unabdingbar, das Bürsten bzw. Kämmen des (doppelten) Haarkleides des Neufundländers ist dabei nur eine Form und notwendig um Verfilzungen etc. zu vermeiden. Das Schneiden bzw. Trimmen des Fells ist möglicherweise erforderlich, kann jedoch von professioneller Seite ausgeführt werden, falls der Hundebesitzer dies nicht übernehmen kann oder möchte.

Auch das Baden des Tieres ist ein manchmal nötiges Unterfangen, jedoch sollte dies nicht all zu häufig erfolgen (natürlicher Schutzfilm!) – beispielsweise bei stark verschmutzen Fell – und dabei ein rückfettendes Hundeshampoo (es gibt auch Spülungen und Balsams) angewandt werden.

Zähne und Ohren sind wiederkehrend zu prüfen und gegebenenfalls zu reinigen, ebenso sollten die Pfoten bei der Kontrolle nicht vergessen werden. Obligatorisch sind regelmäßige Entwurmungen und die jährlichen Impfungen. Zu bedenken ist auch ein etwaiger Schutz vor Zecken (diverse Mittel – tierärztlicher Rat).

Kontakt zum Herrchen/Frauchen und der Familie – also die Teilhabe am Familienleben – ist für den „Neufi“ sehr wichtig, nicht nur in Anbetracht seiner Geselligkeit, Treue und seinem Beschützerinstinkt. Neben Aufmerksamkeit erfordert die Haltung eines Neufundländers eine liebevolle und dennoch konsequente Erziehung, schließlich handelt es sich hierbei um einen großen, muskulösen Hunden („Bär“), der eine „starke Persönlichkeit“ aber auch Intelligenz und eine schnelle Auffassungsgabe besitzt.

Wie man mit diesem Hund umgehen sollte

Wie sich das Wesen des Hundes entwickelt ist vor allen Dingen von der Erziehung durch den Mensch abhängig, Vernachlässigung, Misshandlung, falsche Erziehung etc. führen oftmals zur Ausprägung unerwünschter Eigenschaften. Leicht reizbare oder sehr nervöse Menschen sind für den Neufundländer ungeeignete Herrchen und Frauchen. Prinzipiell ist in vielen Fällen zu beobachten, dass sich die Empfindungen des Besitzers wie Angst, Unsicherheit oder Gelassenheit auf den Hund übertragen.

Wer sich für einen Neufundländer als Familienhund interessiert, sollte zuerst prüfen, ob er dem Tier die passende Umgebung bieten kann sowie die nötige Zeit, Aufmerksamkeit, Vertrauen und Liebe.

Wie schon Roger Andrew Caras feststellte: „Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Zeit. Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie uns zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.“…

Heilpraktiker Entspannungstechniken

Die letzten Tage bin ich immer wieder mal beim Heilpraktiker gewesen und hab mich behandeln lassen. Aus diesem Grund schreibe ich hier diesen Artikel, in dem ich mein erlerntes Wissen preisgebe.

Innerhalb unserer Gesundheitsreform wird es immer deutlicher, dass man nicht erst warten sollte, bis ein Mensch krank wird, sondern bereits im Vorfeld etwas in Bezug auf Gesundheitsförderung und Prävention getan werden muss. Das heißt, jeder muss heute etwas tun und nicht erst in einigen Jahren, wenn es vielleicht schon zu spät ist.

Bei der Prävention ist es ganz wichtig, dass im täglichen Alltag ein gesundes Mittelmaß zwischen Stress und Entspannung gefunden wird.

Aus diesem Grund bieten mittlerweile sehr viele Heilpraktiker so genannte Entspannungstechniken an, die das Stressmanagement und das Mentaltraining schulen.

Die verschiedenen Entspannungstechniken

Hierbei gibt es verschiedene Techniken der Entspannung, wie beispielsweise die Entspannungstherapie, bei der während des Trainings erlernt wird, wie berufliche oder private Belastungen besser verarbeitet und bewältigt werden können. Die Schmerzlinderung bewirkt eine Stärkung des Immunsystems, was durch die Änderung des eigenen Verhaltens und der Lebensart erreicht werden kann. Die Schmerzlinderung kann durch spezielle Übungen das Immunsystem und somit auch Krankheiten und Allergien in ihren Heilungsverläufen positiv beeinflussen.

Eine weitere Entspannungstechnik, die Heilpraktiker anbieten, ist die Fußreflexzonen­massage. Diese Behandlung erfolgt an den Fußsohlen des Patienten, da der Körper sich in den Fußsohlen spiegelt. Durch eine Fußreflexzonen-Massage wird der gesamte Organismus angesprochen und somit kann auch gezielt auf ein bestimmtes Problem eingegangen werden. Im Fußbereich kann auch die Chakrenmassage angewandt werden. Chakren, die sich am Fuß befinden, werden gezielt massiert und angeregt. Atemübungen, begleitende Musik, geführte Meditationen werden während der Chakramassage zur Verstärkung der Entspannung eingesetzt.

Aber auch Teile der Traditionellen Chinesischen Heilmedizin werden durch Heilpraktiker angewandt. Hier ist beispielsweise die Ohrakupunktur zu nennen, die einerseits zur Schmerzbekämpfung und andererseits als Therapie zur Behandlung der Funktionskreise. Das Ohr hat 110 Ohr-Punkte, die akupunktiert werden können.

Weitere Entspannungstechniken sind Yoga und Meditation, beide ebenfalls durch Heilpraktiker eingesetzt.

Yoga ist bereits 2500 Jahre alt und wurde in der indischen Kultur entwickelt. Die Entspannungstechnik besteht aus körperlichen und geistigen Übungen und stellt ein ganzheitliches System dar. Yoga dient der Förderung und Stabilisierung von Körper, Geist und Seele. Yoga unterstützt den Menschen in der Selbsterfahrung, Selbstbeobachtung und der Selbstheilung. Welche Schritte und was dabei zu beachten ist, vermittelt der Heilpraktiker.

Meditation unterscheidet verschiedene Meditationswege, wie Klangmeditation, Mantra-Meditation, Farbmeditation und viele andere. Der Heilpraktiker vermittelt dem Patienten innerhalb der Sitzungen, welche Meditationsart für den Einzelnen die Beste ist und wie diese praktiziert wird. Ziel der Meditation als Entspannungstechnik ist es, die Flut der Reize des Nervensystems frei zu geben und den Zustand der Ganzheit zu erreichen. Aber auch das Autogene Training oder die Progressive Muskelentspannung zählen zu der Entspannungstechnik dazu.

Ein ganz wichtiger Punkt aller Entspannungstechniken ist es, den richtigen und natürlichen Rhythmus zwischen Anspannung und Entspannung zu erreichen.

Renditen der deutschen Staatsanleihen auf Tiefstniveau

So wenig Zinsen gab es noch nie für’s angelegte Geld, denn die Renditen von zwei- und fünfjährigen deutschen Staatsanleihen sind auf neue Rekordtiefs gefallen. Hauptgrund dafür soll im wesentlichen die Risikofurcht der Anleger sein.

Die EZB will niedrige Renditen

Die Maßnahmen der Europäischen Zentralbank zeigen Wirkung, die Renditen der im Umlauf befindlichen Staatsanleihen sind auf einem neuen Rekordtief angelangt. Zusätzlich zu der Erwartung des Marktes, dass es noch länger niedrige Zinsen durch die EZB gibt, kommt die Angst vor weiteren Kursverlusten an den Aktienmärkten weltweit.

Das betrifft eben auch die deutschen Börsen, denn der Dax ist von 10743 Punkten Ende 2015 auf bis zu 9315 Punkte gefallen. Das ist ein Kursverlust von 13,3 Prozent in drei Wochen!!! Und offensichtlich erwartet der Markt weitere Kurstubulenzen, weshalb Aktien verkauft und Staatsanleihen gekauft werden. Dazu kommt dann noch das Anleihekaufprogramm der EZB, das die Renditen zusätzlich niedrig hält.

Die Berufshaftpflicht schützt vor finanziellen Risiken

Ein Bekannter erzählte vor einigen Tagen in geselliger Runde über seine Probleme als Freiberuflicher Programmierer. Da er auch Projektverantwortung übernimmt, gab es schon einige kritische Fälle, bei dem ein Kunde ihn verklagen wollte, weil eine Softwareanpassung nicht funktionierte. Dadurch wurden Systeme nicht rechtzeitig in Betrieb genommen und es entstand dem Kunden ein so genannter Vermögensschaden.

Mein Bekannter war froh, daß er sich mit einer Berufshaftpflichtversicherung absichern konnte. Das hat mich interessiert, denn ich will mich eventuell auch selbständig machen. Deshalb habe ich mich mal informiert, was man mit einer Betriebshaftpflicht oder Gewerbeversicherung absichern kann. Über die Absicherung mit einer Betriebshaftpflicht kann man hier mehr Informationen erhalten:

Was die Berufshaftpflicht absichert

BerufshaftpflichtDie Schadensbeispiele reichen von dem über eine Kante stolpernden und fallenden Mandanten im Büro des Bauingenieurs über den Unternehmensberater der bei einem Kundenbesuch den Kopierer beschädigt bis hin zum Rechtsanwalt, dessen Mandant seinen Fall wegen Nichteinhaltung einer Frist verliert. Falsche oder fehlerhafte Behandlungen, Zeichnungen, Immobilienbegutachtungen. So oder ähnlich können Personen-, Sach- und echte Vermögensschäden enstehen und hierfür hat der Bauingenieur, der Unternehmensberater, der Rechtsanwalt, der Arzt, der Architekt usw. zu haften. Die Haftung bezieht sich weiterhin auf schadenverursachende, angestellte Mitarbeiter bei Ausübung ihres Jobs und sollte mit einer Gewerbeversicherung abgesichert werden.

Personenschäden, Sachschäden und hieraus resultierende unechte Vermögensschäden sowie echte Vermögensschäden, zählen zum Leistungsspektrum der Berufs-Haftpflichtversicherung. Welche Leistungen genau eingeschlossen sind, ist dem Vertragswerk zu entnehmen. Die Höchstleistung der Versicherungsgesellschaft im versicherten Schadensfall und bei Rechtmäßgkeit der Regressforderung entspricht der im Vertrag festgesetzten Deckungssumme. Unrechtmäßige oder auch überhöhte Schadensersatzansprüche werden von der Berufshaftpflicht zurückgewiesen. Mehr Informationen über die Berufshaftpflichtversicherung man man bei BERUFSHAFTPFLICHTvergleiche.de lesen.

Die Berufshaftpflichtversicherung wird für verschiedene Branchen, die den entsprechenden Risken unterliegen, angeboten. Hierzu gehören insbesondere Rechtsanwälte, Steuerberater, Dolmetscher, Architekten, Wirtschaftsprüfer, Ingenieure, Ärzte, Zahnärzte und Heilpraktiker.

Ein Muss für beratende Berufe

Fazit: Für Berufe mit planender, verwaltender, begutachtender und beratender Tätigkeit ist wegen der Gefahr und oftmals hoher Schadensersatzforderungen die Absicherung echter Vermögenschäden empfohlen, teilweise sogar gesetzlich bedingt.

Echte Vermögensschäden können über eine betriebliche Vermögensschadenhaftpflicht Versicherung gedeckt werden, oder aber sind in einer Gewerbeversicherung enthalten. Letztere umfasst aber auch Personen- und Sachschäden sowie unechte Vermögensschäden als Folge und nimmt damit zusätzlich etwa den Stellenwert einer Betriebshaftpflicht ein. Mehr Informationen über die Vermögensschadenhaftpflicht kann man bei hier erhalten: berufshaftpflichtvergleiche.de/vermoegensschadenhaftpflicht

Mitgliedern obiger Branchen und Berufsgruppen wird mit der Berufshaftpflichtversicherung ein umfangreiches Versicherungspaket geboten, das die üblichen Risiken des individuellen beruflichen Alltags erfasst und deckt. Trotzdem lohnt sich ein Versicherungsvergleich, um die verschiedenen Beiträge vergleichen zu können.

Da die Berufshaftpflichttarife speziell auf die Bedürfnisse von Ärzten, Steuerberatern, Maklern, Architekten usw. zugeschnitten sind (und nicht allgemein gehalten wie übliche Betriebshaftpflicht- und Vermögensschadenhaftpflichtverträge), ist eine ganz spezifische Deckung des Berufsrisikos möglich und das finde ich überaus wichtig.

Wer sich noch mehr über die Berufshaftpflicht und Betriebshaftpflicht informieren möchte, der kann bei www.Betriebshaftpflicht-Betriebshaftpflichtversicherung.de mehr Informationen erhalten.

Start von radioodlaryurdu.com

Die Webseite radioodlaryurdu.com bringt Nachrichten aus aller Welt und startet heute mit einem neuen Layout und neuen Inhalten.

Nachrichten aus aller Welt zu den Rubriken Wirtschaft, Technik, Politik und Gesellschaft werden unser Hauptaugenmerk darstellen. Aber auch News zu den Dingen des alltäglichen Lebens wollen wir hier veröffentlichen.